Navigation
Malteser Wilhelmshaven

Neuer Stadtarzt bei den Maltesern

Hartono Eddy zum neuen Stadtarzt berufen.

23.12.2016
v.l.n.r.: Stadtbeauftragter Norbert Witton,  Klaus Hanschen, der neue Stadtarzt Hartono Eddy, Eckhard Stein, Inge Dießel, Roland Zirks, Günter Berger, Bernd van Kampen, Ursula Schoormann, Günter Theymann, Anne Trammer , Walter Volling (Bild : Malteser / Wessel-Ellermann)
v.l.n.r.: Stadtbeauftragter Norbert Witton, Klaus Hanschen, der neue Stadtarzt Hartono Eddy, Eckhard Stein, Inge Dießel, Roland Zirks, Günter Berger, Bernd van Kampen, Ursula Schoormann, Günter Theymann, Anne Trammer , Walter Volling (Bild : Malteser / Wessel-Ellermann)

Zum neuen Stadtarzt des Malteser Hilfsdienstes e.V. in Wilhelmshaven wurde Hartono Eddy durch den Diözesanarzt Dr. Stefan Jürgens berufen.

In einer kleinen Feierstunde übergab der Stadtbeauftragter Norbert Witton die Berufungsurkunde an Hartono Eddy und wünschte ihm viel Erfolg bei seiner neuen ehrenamtlichen Tätigkeit.

Der in Wilhelmshaven niedergelassene Arzt Hartono Eddy hat schon seit langem intensiven Kontakt zu den Maltesern und begleitete auch einen Hilfstransport nach Klaipeda/ Litauen, um im dortigen Caritas Pflegeheim ärztliche Hilfe zu leisten. Auch an den durch Malteser und Kolping vorgenommen Umbauarbeiten hat er sich aktiv beteiligt.

Hartono Eddy hat als Stadtarzt die Fachaufsicht über die sanitätsdienstlichen Tätigkeiten der Malteser und soll unter anderem die Fort- und Ausbildung im Sanitätsdienst betreuen.

Die Helferschaft war zahlreich erschienen, um Ihren neuen Stadtarzt gebührend zu begrüßen.

Roland Zirks wurde durch den Stadtbeauftragten zum stellvertretenden Leiter der SEG ernannt.

Anschließend begrüßte der Stadtbeauftragte der Malteser, Norbert Witton, den Länderkoordinator für Litauen, Klaus Hanschen, der einen kurzen Überblick über die Litauenhilfe der Malteser in Deutschland gab. Er stellte heraus, dass nun überwiegend nur noch Hilfe zur Selbsthilfe erforderlich ist. Hier wolle man gezielt mit den Litauischen Maltesern zusammenarbeiten und ihre Arbeit unterstützen.

Von seinem letzten Besuch in Litauen brachte er Dankesurkunden der Litauischen Regierung für langjährige verdiente Helfer der Malteser in der Litauenhilfe mit und übergab diese.

Eine Dankesurkunde erhielten Walter Volling, Bernd van Kampen, Günter Berger, Günter Theymann, Eckhard Stein und Norbert Witton.

Mit einem besonderem Blumenstrauß wurde Anne Trammer , Ursula Schoormann und Inge Dießel für ihre Unterstützung der Litauenhilfe, im vergangenen Jahr, herzlich gedankt.

Eckhard Stein, als Leiter des Auslandsdienstes der Malteser in Wilhelmshaven, gab einen kurzen Überblick über die geleistete Hilfe in den vergangenen 19 Jahren.

Der Stadtbeauftragte Norbert Witton kündigte an, dass nach jetziger Planung die Sanitätsgruppe im Jahre 2017 die Litauer Malteser beim Sea-Festival im Rahmen der Baltic Sail in Klaipėda im Sanitätsdienst unterstützen werde.

Zum Abschluß der Veranstaltung lud der Stadtbeauftragte Norbert Witton die Anwesenden zu einem kleinen Imbiss und zum geselligen Verweilen auf Klein–Malta, der Dienststelle der Malteser, ein.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE96370601201201225333  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7