Erste Hilfe im Betrieb

+++ Wichtige Informationen zu unserem Kursangebot +++

Die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter hat für uns oberste Priorität.
Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir Ihnen zur Zeit nicht an
jedem unserer Standorte ein Kursangebot unterbreiten können.

Aufgrund der pandemischen Lage bieten wir Kurse nur dort an, wo die Durchführung hinsichtlich

  • gesetzlicher Bestimmungen erlaubt,
  • arbeitsschutzrechtlicher Vorgaben möglich und
  • das Infektionsgeschehens vertretbar ist.

Erhalten Sie bei der Kurssuche kein Ergebnis, bieten wir im von Ihnen angefragten Bereich / Zeitraum keine Kurse an.

  • Ein tagesaktuelles negatives Corona-Testergebnis wird bei Teilnehmenden und Ausbildern vorausgesetzt, sofern nicht nach COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahme-verordnung von einer Immunisierung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 auszugehen ist (vollständige Aufzählung und Konkretisierung aller Fälle s. SchAusnahmV).
    Entsprechende Nachweise sind mitzuführen und vorzulegen:    
  • negativer POC-Test (Bürgertest) nicht älter als 24 Stunden bezogen auf das Kursende. Alternativ bieten wir vor Ort Testmöglichkeiten zum Selbstkostenpreis an (POC-Tests).
  • negatives PCR-Testergebnis (Labortest) nicht älter als 48 Stunden.
  • Nachweis des vollständigen Impfschutzes. Letzte erforderliche Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Zusätzlich dürfen keine Symptome einer möglichen COVID-19 Infektion bestehen!  
  • Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR etc. ) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal
    sechs Monate zurückliegt  (Nachweis einer durchgemachten COVID-19-Infektion).
     
  • Wir bitten Sie,  in dem Kursus durchgängig eine medizinische Maske zu tragen und einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Bitte bringen Sie einen eigenen Kugelschreiber und ggf. Pausengetränke mit.
  • Die Überwachung und Kontrolle der Umgebungsluft erfolgt durch ein CO2-Messgerät.
    Ab einem Wert von 700 PPM wird der Schulungsraum gelüftet.
  • Bei einer bestehenden Erkrankung der Atemwege sehen Sie bitte von einem Kursbesuch ab und informieren uns möglichst frühzeitig.

Die Sicherstellung einer wirksamen Ersten Hilfe im Betrieb gehört zu den grundlegenden Aufgaben eines jeden Unternehmens. Ein präsentes und transparentes Sicherheitskonzept sichert nicht nur betriebliche Abläufe, sondern signalisiert Mitarbeitern und Kunden auch die ihnen entgegengebrachte Wertschätzung.

Die grundlegende Ausbildung Ihrer Mitarbeiter in Erster Hilfe ist der erste wichtige Schritt (Erste-Hilfe-Grundlehrgang). Damit die Handgriffe im Notfall, unter Stress und Zeitdruck, auch richtig sitzen, müssen die Maßnahmen zudem regelmäßig im Rahmen einer Fortbildung trainiert werden (Erste-Hilfe-Training).

Bei mehr als 12 Teilnehmern bieten wir Ihnen unseren Erste-Hilfe-Grundlehrgang und die Erste-Hilfe-Fortbildung gerne als Inhouse-Veranstaltung an. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Ihre nächste Malteser Dienststelle zur Terminvereinbarung. Allen anderen Teilnehmern stehen unsere offenen Angebote zur Verfügung. Sie finden alle angebotenen Termine über unsere Kurssuche.

Wir sind bundesweit nach BGG 948 zur Ausbildung von Betriebshelfern ermächtigt. Die Lehrgangsgebühren für die Aus- und Fortbildung von Ersthelfern werden deshalb von der Berufsgenossenschaft übernommen (§ 23 SGB VII).

Kurs

28.10.2021
Ort